Von der Idee zum Unternehmen

Der Junge Mittelstand, Gründerinnen, Gründer und Start-ups beflügeln die Wirtschaft, fordern etablierte Unternehmer heraus und regen mit neuen Geschäftsmodellen und Produkten, technischen Innovationen und Dienstleistungen den Wettbewerb an. Sie fördern Fortschritt, Vielfalt und Wandel, schaffen neue Arbeitsplätze und tragen wesentlich zur Modernisierung der Gesellschaft bei. 

Mut, Begeisterung und Selbstvertrauen

Der Weg in die Selbstständigkeit ist eine große Chance persönliche Träume und Ziele zu erreichen. Aber es braucht Mut zur Existenzgründung, Begeisterung für das Unternehmertum und eine Heimat. Dies sind die wesentlichen Faktoren, mit denen der Deutsche Gründerverband das Gründungsgeschehen in Deutschland fördern will. Gründerinnen und Gründer brauchen die Gewissheit, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Sie brauchen Unterstützung und Begleitung auf dem Weg zu etwas Neuem. 

Initiative Gründen mit Freunden

Gründe „Warum etwas nicht gehen wird“, finden sich immer leicht. Der Verband will deshalb helfen, das Selbstvertrauen zu stärken und die Gewissheit schaffen, dass jeder Gründungsinteressierte, Ja zu seinem Traum von der Selbstständigkeit sagen kann. Mit der Aktion „Gründen mit Freunden“ stellt der Verband Gründerinnen und Gründern eine Plattform zum persönlichen Austausch zur Verfügung. Hier berichten sie von ihren Erfahrungen, geben konkrete Tipps und Ratschläge und machen Mut. So können wir Gründungsinteressierten die Sicherheit geben, dass sie nicht alleine da stehen – und Heimat haben.

Ein digitales Ökosystems für die neue Unternehmergeneration

Zudem arbeitet der Deutsche Gründerverband daran, die wirtschaftlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen für Existenzgründerinnen und -gründer zu verbessern, Gründungsprozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen. Ein wesentlicher Grund, warum viele Geschäftsideen nicht umgesetzt und Gründungen vorzeitig abgebrochen werden, sind fehlende Informationen und mangelnde Unterstützung während der Gründungsphase. Wir wollen nachhaltig daran mitwirken, die richtigen Instrumente zu entwickeln. So ist der Deutsche Gründerverband maßgeblich an der Entwicklung eines digitalen Ökosystems für junge Wachstumsunternehmen beteiligt: smartaxxess. Dieses System gibt Gründern und Jungunternehmern Sicherheit und eine Zukunftsperspektive. Transparente Prozesse verwandeln die Angst vor dem Scheitern in Zuversicht und regen das Gründungsgeschehen in Deutschland weiter an.  

Qualitätsstandards in der Gründerberatung

Eine weitere Initiative verfolgt die Verbesserung von Qualitätsstandards in der Beratung und Begleitung von Gründern und Jungunternehmern. In Kooperation mit der SRH Fernhochschule – Mobile University – wurde ein eigener Zertifikatskurs entwickelt. 

Diese Initiativen stärken die positive Einstellung zum Thema Existenzgründungen, zeigen neue Chancen auf und schaffen für Gründerinnen und Gründer ein attraktives Umfeld. 

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft für Gründer und Jungunternehmer